· 

Der RSV in Corona-Zeiten

Liebe Mitglieder,
liebe Freunde,


in diesen aussergewöhnlichen Zeiten ist es für einen Verein nicht leicht, einen geregelten Betrieb aufrecht zu erhalten. Unsere letzte Vereinsveranstaltung - ausser den Feierabendgruppen - war der Familienabend im Januar letzten Jahres. Und dennoch haltet Ihr uns die Treue, dafür meinen ganz herzlichen Dank! Wir brauchen solche Mitglieder und ich weiß, dass dies gerade in diesen Zeiten nicht selbstverständlich ist. Allerdings scheint es so, dass derzeit nicht viel besser wird. Das hat auf unseren Jahresplan erhebliche Auswirkungen. Folgende Veranstaltungen stehen auch heuer auf der Kippe:


Der Termin für den Gebrauchtfahrradmarkt - eigentlich für den 27.3. geplant - ist wohl nicht zu halten. Märkte (ausser für Lebensmittel) sind nach der InfektionsschutzmassnahmenVO nach wie vor verboten; es ist überhaupt nicht absehbar, ob und wann sie wieder stattfinden dürfen. Wir fassen daher eine Verschiebung in den April ins Auge, müssen aber abwarten, welche Vorraussetzungen dann zu erfüllen wären! Auch bräuchten wir wenigstens ein bisschen Planungssicherheit!

Die  Maiwanderung wird wohl nichts werden, denn da wäre es Vorraussetzung, dass viele Personen wieder zusammenkommen dürfen!

Die Eintagesfahrt ist von Schusters (Roselinde und Robert) schon fertig geplant! Allerdings ist nicht absehbar, ob es erlaubt oder einfach nur sinnvoll sein wird, mit bis zu 50 Personen in einem Bus zu sitzen!

Gleiches gilt für die Grillfahrt - schauen wir mal, ob wir im Juli schon wieder ungezwungen zusammensitzen können!

Etwas optimistischer bin ich für die Weinfahrt im September!
Auch unsere Feierabendtouren können unter Einhaltung der Hygieneregeln voraussichtlich wohl stattfinden!

Wir beabsichtigen, euch hier auf dem Laufenden zu halten!

Bleibt also gesund und haltet dem Radsportverein weiterhin die Treue!

Euer 1. Vorstand

Thilo Reindl